Angebote zu "Historischen" (58 Treffer)

Kategorien

Shops

Görlitz an einem Tag
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Für viele die schönste Stadt Deutschlands" - so lautet der Werbespruch von Görlitz, und er ist nicht übertrieben!Im späten Mittelalter zu einer der wichtigsten und größten Handelsstädte Mitteleuropas aufgeblüht, blieb Görlitz zum Glück von ernsthaften Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg verschont. Die Dichte und Qualität der historischen Baudenkmäler zwischen Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Jugendstil ist außer-gewöhnlich und sucht ihresgleichen.Als Europastadt Görlitz-Zgorzelec hat die Perle an der Neiße außerdem einen internationalen Charakter. Der Stadtrundgang an einem Tag bietet eine Vielzahl an Eindrücken in dieser Stadt, in der die Historie unmittelbar erlebbar wird. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten hat Görlitz aber auch hervorragende Angebote für gastronomische Genüsse, auf die in diesem Führer hingewiesen wird.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Görlitz an einem Tag
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

"Für viele die schönste Stadt Deutschlands" - so lautet der Werbespruch von Görlitz, und er ist nicht übertrieben!Im späten Mittelalter zu einer der wichtigsten und größten Handelsstädte Mitteleuropas aufgeblüht, blieb Görlitz zum Glück von ernsthaften Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg verschont. Die Dichte und Qualität der historischen Baudenkmäler zwischen Romanik, Gotik, Renaissance, Barock und Jugendstil ist außer-gewöhnlich und sucht ihresgleichen.Als Europastadt Görlitz-Zgorzelec hat die Perle an der Neiße außerdem einen internationalen Charakter. Der Stadtrundgang an einem Tag bietet eine Vielzahl an Eindrücken in dieser Stadt, in der die Historie unmittelbar erlebbar wird. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten hat Görlitz aber auch hervorragende Angebote für gastronomische Genüsse, auf die in diesem Führer hingewiesen wird.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Görlitz: Doppelzimmer für Zwei mit Frühstück un...
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

HotelDas 4* Hotel Paul Otto liegt in einer wunderschönen Umgebung in zentraler Lage in der historischen Altstadt von Görlitz. Die Unterkunft befindet sich nur 100 m von der berühmten Pfarrkirche St. Peter und St Paul und 250 m vom Ufer der Lusatian Neiße entfernt. Bahnhof Görlitz ist nur 20 Gehminuten und Autobahn A4 10 Fahrminuten vom Hotel entfernt.Alle Zimmer verfügen über einen Flachbild-Sat-TV, einen Safe sowie ein modernes Bad mit einem Haartrockner. Jedes Zimmer ist elegant im klassischen Stil eingerichtet und mit dunklen Holzmöbeln und teilweise mit Stuckdecken ausgestattet. In allen Bereichen steht den Gästen kostenfreies WLAN zur Verfügung.Der Frühstücksraum mit sichtbaren Holzbalken und einer möblierten Veranda ist der perfekte Ort, um den Tag zu beginnen. Das hoteleigene Restaurant Destille serviert eine köstliche Mischung aus regionaler und mediterraner Küche. Bei schönem Wetter können die Gäste auf der sonnigen Terrasse im Freien speisen.Mindestalter für den Genuss von Alkohol: 18 Jahre, mit gültigem Lichtbildausweis.Groupon Guide: GörlitzGörlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands, größte Stadt der Oberlausitz. Nach der Neudefinierung der deutschen und polnischen Grenzen nach dem II. Weltkrieg, spezifisch in dieser Region entlang des Flusses Lausitzer Neiße, der die Stadt durchquerte, wurde die Stadt geteilt. Dem seitdem zu Polen angehörige Stadtgebiet am östlichen Ufer der Lausitzer Neiße wurde der polnische Name Zgorzelec gegeben. Mit seiner reichen Geschichte als Handelszentrum seit den Mittelalterzeiten, besitzt die Stadt viele historische Gebäude und eine große Anzahl an Kulturdenkmälern, unter anderem ehemalige Zunfthäuser, welche das Stadtbild der Altstadt von Görlitz prägen. Außerdem wurde Görlitz größtenteils während der Bombenangriffe des II. Weltkrieges verschont. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde ein großer Anteil an Altbauten komplett saniert. Zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten aus der Spätgotik, der Renaissance und des Barock, gehören das Finstertor in der Nikolaivorstadt, das Waidhaus, der von Welden Roskopf erbaute Schönhof, der Obermarkt, der Kaisertrutz und das Kaufhaus Wertheim am Demianiplatz oder die Straßburg-Passage. Regelmäßig findet das Altstadtfest im Sommer statt. Neben der Straßenbrücke verbindet eine neue Fußgängerbrücke seit 2014 die polnische und die deutsche Stadt.

Anbieter: Groupon
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Oberlausitzer Bergland - Zittauer Gebirge - Nor...
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Freizeitkarte mit Ausflugsziele sowie Wander- und Radwegen im Maßstab 1:75 000. Umfasst das Gebiet des Lausitzer Berglandes mit Schirgiswalde, Wilthen, Neukirch, Neusalza-Spremberg; den Naturpark Zittauer Gebirge mit Zittau, Waltersdorf, Jonsdorf und Oybin; die Region Görlitz mit dem Berzdorfer See und Ostritz; die Region Löbau; das Lausitzer Gebirge und den Schluckenauer Zipfel. Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Oberlausitzer Bergland - Zittauer Gebirge - Nor...
6,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Freizeitkarte mit Ausflugsziele sowie Wander- und Radwegen im Maßstab 1:75 000. Umfasst das Gebiet des Lausitzer Berglandes mit Schirgiswalde, Wilthen, Neukirch, Neusalza-Spremberg; den Naturpark Zittauer Gebirge mit Zittau, Waltersdorf, Jonsdorf und Oybin; die Region Görlitz mit dem Berzdorfer See und Ostritz; die Region Löbau; das Lausitzer Gebirge und den Schluckenauer Zipfel. Durch die Darstellung der naturkundlichen, geologischen und historischen Informationen wird der Kartennutzer auf die großen und kleinen Sehenswürdigkeiten rechts und links des Weges aufmerksam gemacht. Auf der Kartenrückseite findet der Kartennutzer touristische Informationen zu den Sehenswürdigkeiten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Das unzerstörte Erbe Deutschlands
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist reich an historischen Städten, die als Flächendenkmäler den Zweiten Weltkrieg überdauert haben. Die Bombardierungen bis 1945 hinterließen zwar den Eindruck von Totalverlusten und allgemein herrscht ein defizitäres Bewusstsein darüber, dass vielerorts Stadtkerne nur leicht beschädigt worden oder sogar intakt geblieben sind. Pablo de la Riestra und Elmar Arnhold lenken mit diesem Buch die Aufmerksamkeit auf das Erhaltene und regen zur Sensibilität im Umgang mit urbanen Kulturgütern an. Aus der reichen Fülle des städtebaulichen Erbes haben sie 50 Städte ausgewählt, die nach Möglichkeit jedes Bundesland gebührend repräsentieren. In faszinierenden Luft- und Bodenaufnahmen von Hajo Dietz und Pablo de la Riestra werden u. a. Lüneburg, Soest, Marburg, Konstanz, Schwerin, Wittenberg, Görlitz, Weimar und Bamberg dargestellt; fundierte Texte ergänzen die Betrachtungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Das unzerstörte Erbe Deutschlands
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Deutschland ist reich an historischen Städten, die als Flächendenkmäler den Zweiten Weltkrieg überdauert haben. Die Bombardierungen bis 1945 hinterließen zwar den Eindruck von Totalverlusten und allgemein herrscht ein defizitäres Bewusstsein darüber, dass vielerorts Stadtkerne nur leicht beschädigt worden oder sogar intakt geblieben sind. Pablo de la Riestra und Elmar Arnhold lenken mit diesem Buch die Aufmerksamkeit auf das Erhaltene und regen zur Sensibilität im Umgang mit urbanen Kulturgütern an. Aus der reichen Fülle des städtebaulichen Erbes haben sie 50 Städte ausgewählt, die nach Möglichkeit jedes Bundesland gebührend repräsentieren. In faszinierenden Luft- und Bodenaufnahmen von Hajo Dietz und Pablo de la Riestra werden u. a. Lüneburg, Soest, Marburg, Konstanz, Schwerin, Wittenberg, Görlitz, Weimar und Bamberg dargestellt; fundierte Texte ergänzen die Betrachtungen.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Generalfeldmarschall Keitel - Verbrecher oder O...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sensationellen Aufzeichnugen, die Generalfeldmarschall Keitel in der Nürnberger Haft bis wenige Tage vor seiner Hinrichtung am 16. Oktober 1946 führte, sind ein Zeitdokument von ganz herausragendem Rang und vermitteln ein authentisches Bild der Wehrmachtführung vor und während des Zweiten Weltkrieges. Nur wenige Offiziere waren so unmittelbar in die militärischen Planungen Hitlers einbezogen wie Keitel als Chef des Oberkommandos der Wehrmacht. Daher gehören seine Erinnerugen zu den wichtigsten zeitgeschichtlichen Quellen, die über die Entstehung und den Verlauf des Zweiten Weltkrieges Auskunft geben können. Abgerundet wird das Werk durch die behutsame, sachliche, stets um wissenschaftliche Objektivität bemühte Kommentierung des bedeutenden Militärhistorikers Walter Görlitz. Das Internationale Militärtribunal zu Nürnberg hatte Keitel am 1. Oktober 1946 in allen vier Punkten der Anklage für schuldig gesprochen: Verschwörung zur Führung eines Angriffkrieges, Angriffskrieg, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Mit seinen Aufzeichnungen, die lange unveröffentlicht blieben und erst jetzt wieder zugänglich wurden, versuchte Keitel nicht, seinen Kopf zu retten, sondern er wollte für die Nachwelt einen Beitrag leisten zur Erforschung der historischen Wahrheit und zur Rettung der Ehre des deutschen Soldaten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot
Generalfeldmarschall Keitel - Verbrecher oder O...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die sensationellen Aufzeichnugen, die Generalfeldmarschall Keitel in der Nürnberger Haft bis wenige Tage vor seiner Hinrichtung am 16. Oktober 1946 führte, sind ein Zeitdokument von ganz herausragendem Rang und vermitteln ein authentisches Bild der Wehrmachtführung vor und während des Zweiten Weltkrieges. Nur wenige Offiziere waren so unmittelbar in die militärischen Planungen Hitlers einbezogen wie Keitel als Chef des Oberkommandos der Wehrmacht. Daher gehören seine Erinnerugen zu den wichtigsten zeitgeschichtlichen Quellen, die über die Entstehung und den Verlauf des Zweiten Weltkrieges Auskunft geben können. Abgerundet wird das Werk durch die behutsame, sachliche, stets um wissenschaftliche Objektivität bemühte Kommentierung des bedeutenden Militärhistorikers Walter Görlitz. Das Internationale Militärtribunal zu Nürnberg hatte Keitel am 1. Oktober 1946 in allen vier Punkten der Anklage für schuldig gesprochen: Verschwörung zur Führung eines Angriffkrieges, Angriffskrieg, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Mit seinen Aufzeichnungen, die lange unveröffentlicht blieben und erst jetzt wieder zugänglich wurden, versuchte Keitel nicht, seinen Kopf zu retten, sondern er wollte für die Nachwelt einen Beitrag leisten zur Erforschung der historischen Wahrheit und zur Rettung der Ehre des deutschen Soldaten.

Anbieter: buecher
Stand: 09.07.2020
Zum Angebot